News und Berichte

03.02.2020

Bericht zum Tandemlehrgang in Büchen am 18.1.2020

An einem sonnigen Samstag versammelten sich fast 30 neugierige Aikidoka in der Multifunktionshalle der Schule Büchen, um sich von Fredy Jahr und Fred Gebler in den Feinheiten des Aikidos unterrichten zu lassen.

 

Fredy begann in seiner Stunde mit dem normalen Aufwärmprogramm und ließ uns dann quer durch die Halle rollen. Er führte dann mit einem anspruchsvollen Programm in Angriffsformen Mune tori und Shomen Uchi die Köpfe der Teilnehmer rauchen. Für die Fortgeschrittenen führte er Variationen vor und ließ sie üben und üben.

 

Nach 2 Stunden hatten wir uns dann eine Pause verdient. Bei Wraps, Kuchen und anderen Köstlichkeiten hergestellt durch die Büchener Aikidogruppe ließen wir uns es sehr gut gehen.

 

Doch auch die schönste Pause ist einmal vorbei. Gestärkt gingen wir dann in die zweite Runde.

Fred unterrichtete in sehr schöner Form die Basics des Aikidos. Interessant für die jüngeren Teilnehmer war auch das traditionelle Aufwärmprogramm mit traditionellem Rudern usw... Die ruhige Art kam bei den Teilnehmern sehr gut an und fand am Ende Ihren Höhepunkt in der Fallschule. Die DAN-Träger durften ihr Können beim Harten Fallen zeigen.